Felix Koltermann - Research - Training - Photography

Lernen als Prozess kritischer Selbstreflexion

In der Wissensgesellschaft gehört die Rede vom „Lebenslangen Lernen“ mittlerweile zum Bonmot. Dabei ist unklar was sich eigentlich dahinter verbirgt. Insbesondere für die Arbeit in zivilgesellschaftlichen Prozessen stellt die Fähigkeit zu kritischer Selbstreflexion sowie zum Einlassen auf einen lebenslangen Lernprozess eine zentrale Herausforderung dar und ist die Grundlage erfolgreicher Arbeit. Nur ein kleiner Teil dieses Prozesses wird durch die Ausbildung in Schule und Hochschule geleistet. Darüber hinaus sind neben der praktischen Erfahrung berufsbegleitende Trainings- und Lernangebote wichtig, wie ich sie seit einigen Jahren anbiete.

Die Hauptzielgruppe meiner Trainingsarbeit sind dabei (Foto-)Journalisten, Friedens- und Konfliktforscher sowie Menschen, die in Konfliktkontexten arbeiten. Sie alle beschäftigen sich beruflich mit gesellschaftlichen Konflikten und werden von diesen immer wieder aufs Neue herausgefordert, da sie sowohl in als auch über diese arbeiten. Die von mir entwickelten Trainings setzen hier an und bieten sowohl Reflexionsräume als auch die Möglichkeit, neue Sichtweisen zu lernen und zu praktizieren. Die Trainings sind aus meiner eigenen Erfahrung im Feld, sowie dem Wissen, das ich mir in verschiedenen Aus- und Weiterbildungen aneignen konnte, entstanden und entwickeln sich ständig weiter.

Referenzen: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung, Linke Medienakademie (LIMA), Forum Ziviler Friedensdienst, DED Kambodscha, FH Dortmund, Hochschule Hannover, IFSH Hamburg